Referenzen > Trockenbau > Kerpen Wasserschaden-Erneuern einer Gipskartondecke (Rigipsdecke)

Kerpen Wasserschaden-Erneuern einer Gipskartondecke (Rigipsdecke)

Durch einen Wasserschaden wurde die Gipskartondecke (Rigipsdecke) durchfeuchtet, inkl. der mineralischen Dämmung.

Arbeitsablauf:

Demontage der durchfeuchteten Gipskartonplatten (Rigipsplatten) und der nassen Glaswolle.

Fachgerechte Entsorgung, der nicht mehr zu gebrauchenden Abfälle.

Die Unterkonstruktion ist nach ausreichender Trocknung noch zu gebrauchen, es müssen nur die alten Befestigungsschrauben der Gipskartonplatten entfernt werden.

Neue Gipskartonplatten werden zugeschnitten und im Verband mit Schnellbauschrauben befestigt.

Die Plattenstöße und Schraubenköpfe werden vorgespachtelt und nach ausreichender Trocknung nochmals  gespachtelt (bei Flächen, die nur gestrichen werden (Oberflächen Qualitäten von Q3 und Q4) müssen die Decken ein weiteres Mal gespachtelt und geschliffen werden (besser jedoch vollflächige Spachtelung der GKB-Platten).

Nach ausreichender Trocknung (ca. 2 Tage/ abhängig von der Raumtemperatur) werden die Spachtelnähte und Schraubköpfe geschliffen.

Jetzt kann die Decke gestrichen oder tapeziert werden, sollte jedoch zuerst mit Tiefengrund vorgestrichen werden.

getCustomSections('after'); ?>

Haus Sanieren Profitieren

Logo: Sanieren Profitieren
Mehrwert statt Mehrkosten - Auch für Ihr Haus!
 

Aktuell

tl_files/Deko-Rollputz.jpg

Neue Putz-Muster
Mehr info hier...

Adresse

Stuckateurmeister
Marcus Hoffmann
Hahnenstraße 55
50171 Kerpen
Telefon: 02237/603622
E-Mail: info [at] stuck-hoffmann [punkt] de
vCard herunterladen

TÜV-Zertifiziert

TÜV-Zertifiziert für Wärmedämm-Verbundsysteme